Alle Meinungen

Emil, 5 Jahre

Emil, 5 Jahre

Sportkita

Die Erzieher sind immer so nett und machen tolle Ausflüge mit uns. Neulich waren wir in der Naturschutzstation. Das war interessant und es gab ganz viele Tiere. Ich hab auch einen Biber gesehen.

Herr R. Gielow und Frau K. Gielow

Herr R. Gielow und Frau K. Gielow

Sportkita

„Die Kita ist sehr dicht gelegen und für uns schnell zu erreichen. Außerdem merken wir, wie ausgeglichen unser Sohn ist. Er kommt aus sich raus, wächst über sich hinaus, wird gefordert und gefördert und hat dennoch Zeit, Kind zu sein.“
„Ja, den Kindern wird hier Zeit gegeben, Dinge auszuprobieren und sich zu entwickeln. Die Erzieher gehen individuell auf jedes Kind ein. Das gibt uns natürlich unheimlich viel Sicherheit.“

Joshua, 6 Jahre

Joshua, 6 Jahre

Sportkita

Ich finde die Erzieher sehr nett. Die machen immer so tolle Ausflüge mit uns. Eigentlich jede Woche. Und mittwochs machen wir noch Judo, freitags gehen wir schwimmen und sonst sind wir auch oft in der Turnhalle oder auf dem Sportplatz. Ich spiele auch gerne mit meinen Freunden auf dem großen, grünen Hof – am liebsten Fange oder Jägerball.

Frau A. Schüler

Frau A. Schüler

Sportkita

Ich sehe einfach, wie gerne mein Sohn in den Kindergarten geht. Das freut mich dann natürlich auch. Er erzählt immer, was sie wieder Spannendes erlebt haben, ob Schwimmen, Judo, ein Ausflug zum Naturschutzmuseum oder neue Wörter auf Englisch. Mein Sohn wirkt viel aufgeschlossener und ich habe ein gutes Gewissen, wenn ich ihn morgen hierher bringe, weil ich weiß, dass er hier viel lernt.

Keno, 6 Jahre

Keno, 6 Jahre

Sportkita

Im Kindergarten ist immer ganz viel los. Am besten finde ich die Partys, und Geburtstage, und Sportfeste, und Herbstfeste. Dann gibt es oft auch eine Hüpfburg und wir Kinder machen ein Programm. Ich sing dann immer, das macht mir großen Spaß. Trotzdem möchte ich aber Lokführer oder Weichensteller werden.

Frau K. Behring

Frau K. Behning

Sportkita

Hier ist es einfach schön – die Umgebung, die Natur, das Gebäude. Das Gesamtpaket stimmt. Und es ist wirklich toll, dass wir zum Beispiel den Sportplatz Lambrechtsgrund mitnutzen dürfen. Es gibt eigentlich keine Gruppe, die nicht jeden Tag unterwegs ist.
Schön finde ich auch unser Jahresmotto „Einmal um die Welt“. Da schauen wir, welche Sportarten oder Lieder in anderen Ländern beliebt sind und probieren das selbst aus.

Frau A. Beckmann

Frau A. Beckmann

Sportkita

Seitdem wir mit dem Konzept „Bewegung bildet” arbeiten, zeigt sich, wie gut das den Kindern tut. Ihre Bewegungsabläufe werden verfeinert und sie werden sicherer. Wir legen hier den Grundstein dafür, dass sie einfach das Bedürfnis entwickeln, sich zu bewegen.
Obendrein haben die Kinder auch noch Spaß – sei es beim Schlittenfahren im Winter, bei der Wasserrutsche oder durch den Rasensprenger laufen. Da werden wir dann einfach auch kreativ und entwickeln mit den Kindern schon mal eigene Spiele.

Frau A. Dinse

Frau A. Dinse

Sportkita

Die Kita ist zwar mitten in der Stadt, es fühlt sich aber an, als wäre man auf dem Dorf – so viel Grün, wir gehen mit den Kindern in den Gartenanlagen spazieren und sowieso wird Bewegung ja ganz groß geschrieben bei uns. Man merkt einfach, wie konzentrierter und ausgeglichener die Kinder sind. Wir nutzen eigentlich auch jede freie Minute, sei es um noch eine Runde zu laufen oder mit Bällen zu spielen. Hinterher sind die Kleinen glücklich und zufrieden.
Ich arbeite jetzt seit September 2016 hier in der Sportkita und ich muss auch sagen, dass hier wirklich eine sehr partnerschaftliche Atmosphäre herrscht– sowohl mit den Kollegen als auch mit den Eltern. Das macht das Arbeiten hier natürlich zusätzlich schön.