Waldgeister

Unsere nach modernsten Erkenntnissen und Standards ausgestattete Kindertagesstätte befindet sich am Waldrand im Mueßer Holz in der Nähe der Lewitz. Dieser angrenzende Wald sorgt für eine naturfreundliche Idylle, die sich durch eine geringe Lärmbelästigung und Umweltbelastung auszeichnet.
Das pädagogische Konzept unserer Kindertagesstätte wird getragen von einer offenen Arbeit mit den Kindern. Damit unsere Kinder spontan und lebendig aktiv werden können, bieten wir ihnen eine entspannte Atmosphäre, in der sie sich wohlfühlen. Sie finden bei uns optimale Lernvoraussetzungen in selbstinitiierten, gesteuerten und geregelten Situationen, in denen sie sich ihrer selbst am besten gerecht werden und sich entwickeln.
Die Kinder können die ihnen zu Verfügung stehenden Räume drinnen und draußen zusammen mit anderen Kindern nutzen und so ihre Entwicklung und Bildung eigenständig und selbstbestimmt voranbringen. Der Grundsatz unserer offenen Arbeit ist: „So viel Struktur wie nötig, so wenig wie möglich.“ Feste Zeiten, wie der Morgenkreis, das Freispiel, die Angebotsphase und wiederkehrende Veranstaltungen wie der Waldtag geben den Kindern ein Gerüst und auch eine wohltuende Sicherheit.
Durch frei wählbare Spielgruppen, sowie die funktionsorientierten Gruppenräume werden die Kinder zu Akteuren ihrer selbst. Funktionsräume, die sich in unserem Haus befinden, sind u.a. ein Atelier zum Ausleben künstlerischer Freiheit, sei es auf der Basis von Gestaltung, Musik oder auch dem Schauspiel, ein Computerbereich, um die Kinder an moderne Medien langsam, aber auch zeitnah heranzuführen, eine Werkstatt, in der sich jedes Kind sowohl in seinen motorischen als auch kreativen Fähigkeiten ausleben darf, ein großer Sportraum, um dem Bewegungsdrang Rechnung zu tragen, das Experimentierkabinett mit allerlei Instrumenten zum Forschen und Experimentieren, die Kinderküche, das Bällchenbad und viele, viele mehr.
Die angrenzende Natur wie der Wald, die Lewitzwiese und der Störkanal werden von uns raumerweiternd zum Haus genutzt. Viele Erlebnisfelder lassen sich hier erschließen. Der enge Kontakt mit dem Zoo ermöglicht es uns, den Kindern ein weiteres Erfahrungsfeld zu erschließen. Der Naturschutz und die Pflege der Artenvielfalt stehen dabei im Vordergrund.
Beobachtungs- sowie Entwicklungsprotokolle werden regelmäßig erstellt. In Team- und Elterngesprächen werden die Entwicklungsschritte der Kinder sichtbar gemacht. Eine Sozialarbeiterin steht den Eltern zur Verfügung, um ihnen beratend zur Seite zu stehen. Sie aktiviert und stärkt diese darin, ihre Elternkompetenzen wahrzunehmen.
Über unsere Arbeit hinaus, bieten wir einen Englischkurs und Kinderyoga an. Wir gestalten eine enge Zusammenarbeit mit dem Ortsverein „ Die Platte lebt“. Gemeinsame Veranstaltungen lassen die Menschen in unserem Wohngebiet zusammen wachsen.
In den Projekten wie z.B. „Kindergarten Plus“, „Haus der kleinen Forscher“, „Marburger Konzentrationstraining“ werden soziale, emotionale und geistige Fähigkeiten erworben mit dem Ziel, die kindliche Persönlichkeit zu stärken.
Für unsere „Neuankömmlinge“, besonders die Jüngsten, unsere Krippenkinder, gestalten wir mit den Eltern eine Eingewöhnungsphase, die keine Entwicklungsirritation zulässt. Die Entwicklung zur Selbständigkeit, sowie die Entwicklung der geistigen und emotionalen Fähigkeiten werden in zuverlässiger Zusammenarbeit mit den Eltern auf die individuellen Besonderheiten des Kindes abgestimmt.
In unserer Einrichtung arbeitet ausgebildetes Fachpersonal. Eine weitflächige Außenanlage mit vielen Spiel- und Klettergeräten laden zu einem erlebnisreichen und immer wieder neu zu entdeckenden Kinderalltag ein.