Das geheimnisvolle Schwarz

Experimentieren mit Wasser

Die Kinder arbeiten seit vielen Tagen engagiert und lustvoll mit Farben. Dabei entstehen aus den Grundfarben Rot, Blau und Gelb Mischfarben. Das Pinselwasser wird mit der Zeit Braun. Daraus entwickeln sich folgende Forscherfragen der Kinder: „Kann man Schwarz mischen? Welche Farben stecken in Schwarz? Können Farben entmischt werden?“ Auf der Homepage des Haus der kleinen Forscher werden wir fündig. Es gibt ein Experiment zum „Entmischen“ – oder auch „Lösen“ von Farben. Die Kinder nutzen Alltagsmaterialien wie Kaffeefiltertüten, Wasser, Pipette und verschiedene schwarze Filzstifte für das Experiment. Nachdem einfache Formen oder Figuren auf das Filterpapier gezeichnet wurden, tröpfeln die Kinder Wasser darauf. Und schon staunen sie: „da ist ja Blau drin, und Rot und Grün und Orange. Da ist Pink und das ist ja Bunt!“ Daraus entstehen die nächsten Ideen für weitere Experimente und folgende Forscherfragen: „Woraus lassen sich noch Farben „lösen“. Können wir Schwarz mischen? Wie entsteht Schwarz? Warum löst sich aus mancher schwarzen Tinte keine Farbe?“ Warum „wandern“ einige Farben weiter und manche kürzer auf dem Filterpapier?

Bildungs- und Erfahrungsfelder: Experimente ausführen und Vermutungen anstellen. Handlungsabläufe benennen, durchführen sowie Ergebnisse deuten und äußern. Freude am experimentellen Entdecken und Lernen. Lustvoller Umgang mit Farben.

Zurück