Kamera, Ton, Schnitt und die Stars seid ihr!

Unsere Kinder nehmen an einem Stop Motion Workshop teil

Ein Bibliothekbesuch ist immer spannend. Spannender wird er, wenn Kinder dort zu Filmemacher*innen werden. So geschehen in unserem Ferienprogramm. 15 Kinder hatten die Möglichkeit, in der Bibo an einem Stop Motion Workshop teilzunehmen. Nach einer Einweisung der Kursleiterin, über den richtigen Umgang mit den zur Herstellung der Filme benötigten Tablets, dem Erklären der Tools, wie Kamera, Ton, den Effekten usw. konnte es auch schon losgehen. In Gruppen überlegten sich die Filmteams kurze Stories. Mit vorhandenen Materialien entwarfen sie Hintergründe und Requisiten - Figuren großer Spielzeughersteller wurden zu den Protagonisten der Filme. Mit den Tablets wurden nun die Stories abgedreht. Während ein Kind das Tablet bediente, waren andere damit beschäftigt, Figuren zu bewegen und den Hintergrund so zu ändern, dass eine Handlung entsteht. Jede kleine Bewegung wurde festgehalten, Sounds aufgenommen oder vorhandene Effekte an der richtigen Stelle eingefügt. Am Ende waren große Abenteuer, Tiefseetaucher, Autounfälle und ein Fußballspiel zu bestaunen. Die fertigen Filme sorgten auch im Hort für Begeisterung. Das Interesse war so groß, dass die Dreharbeiten am nächsten Tag weitergingen. Mit einer Stop Motion App und einem Tablet sind noch einige spannende Streifen entstanden. Alle Filme sind nun auf dem Bildschirm in unserem Foyer zu bestaunen.

Zurück