Schwerin | 30.12.2022

erfahren ...

Kleine Künstler, ganz groß

Das Blatt ist zu klein

Heute nach dem Frühstück wollten die Kinder malen. Ich habe gefragt: "Womit denn?" "Mit Tusche!", haben die Kinder geantwortet. "Was brauchen wir denn dafür?" "Farbe und Pinsel und Wasser und Papier." Alles was sie benötigen haben die Kinder sich mit Unterstützung zusammen gesammelt und dann ging es los. Nach einiger Zeit sagte jemand: "Das Blatt ist viel zu klein." Ich habe kurz überlegt und sagte: "Wartet mal, ich hab da eine Idee, kommt mal mit!" Wir haben uns die beiden Flipchartaufsteller geholt und schon hatten wir zwei Staffeleien. "Wie ein Maler", staunte ein Kind. Nun konnten sich die Kinder mit Pinsel und Farbe austoben. Es wurden neue Farben gemischt: "Das sieht jetzt aus wie lila". Regenbögen wurden gemalt und zugeschaut was die farbigen Wassertropfen für Spuren hinterlassen. "Das läuft da runter wie eine Straße." Nachdem alles getrocknet war haben wir die großen Werke im Treppenhaus aufgehangen. Andere Kinder kamen zu uns und haben gefragt: "Wer hat denn diese schönen Bilder da aufgehängt?" Daraufhin haben die Kinder ganz stolz gesagt: "Das waren wir!"

Erfahrungsfelder: Die Kinder entdecken die Welt der Farben, Förderung der Kreativität, Unterstützung der Selbstständigkeit.

Zurück