Naturexperiment "Ewiges Terrarium"

Die Kinder haben immer wieder kleine Pflanzen, Blumen und Gräser gepflückt und in den Gruppenraum gebracht. Doch leider haben diese nie lange gehalten und die Kinder waren traurig darüber.
Wir haben uns zusammengesetzt und darüber gesprochen, was Pflanzen zum Wachsen und Gedeihen brauchen. Schnell kamen die Kinder darauf, dass Pflanzen zum Leben Erde, Wasser und Licht brauchen. Daraufhin entwickelte sich unser Naturexperiment „Ewiges Terrarium“.
Wir haben Erde und Pflanzen mit Wurzeln aus dem Garten gegraben und diese in ein großes Glas gepflanzt. Abschließend haben die Kinder die Erde und Pflanzen mit der Gießkanne bewässert.
Damit das Experiment auch klappt, haben wir das Glas luftdicht verschlossen.
Fertig ist ein eigenständiges Biotop, welches nie eingehen soll.
Wir werden die nächste Zeit das Wachstum der Pflanzen beobachten und sind gespannt, ob es funktioniert.

Zurück