Wasserspiele

Experimentieren und Forschen

Heute war ein sonniger und warmer Julitag und damit perfekt für Wasserspiele.
Schon als Angelina draußen vor der Kita die Wannen aufgebaut hatte, habt ihr interessiert zugeschaut. Nachdem alle Wannen mit Wasser gefüllt waren, seid ihr gleich hingelaufen und habt das Wasser erkundet - mit euren Händen, Füßen und den anderen Utensilien die bereit lagen. Einige haben das Wasser mit den Händen hin und her bewegt und beobachtet wie das Wasser sich bewegt. Einige Kinder hatten die Idee das Wasser mit der Schaufel zu den Steinen zu transportieren und ließen es auf die Steine tropfen, daraus entstand eine Pfütze. Mit viel Freunde erforschten die Kinder die Pfütze mit ihren Füßen und hinterließen ihre Fußabdrücke. T. nahm sich einen Becher und hatte ihn mit Wasser gefüllt und wieder ausgekippt. Dabei schaute er zu, wie das Wasser aus dem Becher fließt. Er hatte es schnell, aber auch langsam aus dem Becher fließen lassen. Es war schön dabei zu sehen, wie er die Fließgeschwindigkeit des Wassers beobachtet.

Forscherfragen: Wie fühlt sich das Wasser an meinen Füßen an?, Wieviel Wasser passt in den Becher, bis es überläuft?, Wohin fließt das Wasser?

Bildungsbereiche: elementares mathematisches Denken, interkulturelle und soziale Grunderfahrungen, Bewegung

Zurück