Wer kennt das Buch?

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Durch die langanhaltende Trockenperiode kam es zu einem Waldbrand!
Bei einem Gewitter schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein!
Ein Rohrbruch verursachte eine große Überschwemmung!
Ein Pferd war in einen Sumpf geraten und drohte einzusinken!
All diese Szenarien, alle in nur einer Woche geschehen, rückten die Frage nach dem Helfer in der Not in den Mittelpunkt unseres regen Austausches.
Retten, löschen, bergen, schützen – das sind die wichtigsten Aufgaben der Feuerwehr. Dafür brauchen die Feuerwehrleute jede Menge Wasser, große Fahrzeuge, eine gute Ausrüstung und viel Erfahrung im Umgang mit Feuer.
Wer kennt die Notrufnummer für die Feuerwehr? Richtig, das ist die 112!
Bevor wir uns aber selbst ein Bild von einer Feuerwehrwache mit all ihren Aufgaben, Ausrüstungen und dem Fuhrpark machen, tragen wir wichtige Informationen zum Verhalten im Brandfall zusammen.
Mit Hilfe des Buches „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ erfahren wir auf eindrucksvolle Weise, dass, wenn das Martinshorn zu hören ist, die zu Hilfe eilenden Feuerwehrleute auf unterschiedlichste Situationen treffen und wie sie sie meistern.
Und denkt da etwa irgendjemand noch an ein gemütliches Frühstück?
Ein Augenzwinkern ist erlaubt!

Zurück