Wie kommt der Regenbogen ins Glas?

Forscher AG im Future Kids Hort

Der Forscherraum sieht aus wie ein Chemielabor. Verschiedenfarbige Flüssigkeiten stehen herum, Kinder stehen um den Tisch und arbeiten mit Pipetten und Gläsern. Wem gelingt es, mit diesen Dingen einen Regenbogen ins Glas zu zaubern? Schnell ist klar, dass es nicht damit getan ist, das eingefärbte Wasser einfach zusammenzukippen. Hochkonzentriert und vorsichtig schichten die Kinder dann rot, gelb, grün, blau und violett übereinander und Voilá: Da erscheint er endlich: der Regenbogen. Doch wie ist das möglich? Durch langsames Hineingeben der Flüssigkeit am Rand des Glases hält die Oberflächenspannung des Wassers stand. Ein Kind erinnert sich sogar: "Stimmt, deshalb können ja auch Spinnen auf dem Wasser laufen!" Ganz genau! So geht Forschen und Lernen in der Forscher-AG!

Zurück