In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Naturkita

Unsere Welt

  • Waldtage für Groß und Klein
  • Forschertage in der Lernwerkstatt „Haus der kleinen Forscher“
  • Sport und Spiel bei den Helios Kliniken, für alle Kinder ab 3 Jahren
  • Backtage am Lehmbackofen , Projekt „Kleine Profiköche“
  • „Papilio” – Ein Projekt zur Förderung sozial emotionaler Kompetenzen
  • „Kita 21” – Ein Projekt zur Nachhaltigkeit

Die Natur ist für unsere Kinder der tollste Spielplatz auf der Welt. Jeden Tag etwas Neues zu entdecken, bedeutet für uns als pädagogisches Team, natürliche Spielräume und Orte zu schaffen und zu finden, um den Kindern vielfältige Erlebnisse zu ermöglichen.

Jedes Kind liebt Modder, Matsch, Stöcke, Steine und andere Dinge aus der Natur, will sich bewegen, toben und klettern. Schmutzige Hosen und Hände gehören da einfach dazu. Haben Sie damit kein Problem, werden Sie ein glückliches zufriedenes Kind sehen. Letztlich werden durch den Umgang in und mit der Natur auch die Sinne geöffnet und der Verstand geschult.

Unsere kleine familiäre Kita befindet sich direkt am Ziegelaußensee. Inmitten unseres großen Freigeländes wird in vielfältigen Projekten mit Kindern und Eltern der Lehmbackofen regelmäßig angeheizt und gemeinsam geschlemmt. Und welche Kita hat schon einen eigenen Lehmbackofen?

Darüber hinaus ist die grüne Freifläche wie geschaffen zum Verstecken, Toben und Klettern. Kleine Rückzugsorte unter Büschen und Bäumen sind die Geheimnisse der Kinder. Das Insektenhotel und der Schmetterlingsgarten laden zum Beobachten ein, der Wasserlauf zum Matschen, die Waldcouch zum Entspannen. Ein spannendes Projekt ist unsere Lernwerkstatt auf dem Hof, mitten im Grünen. Sie eröffnet den Kindern viele neue Möglichkeiten der Wissensaneignung.

Auf zahlreichen Wanderungen durch die Natur, auch mit den Kleinsten, gibt es jeden Tag etwas zu entdecken. Natürlich begleitet unser multiprofessionelles Fachteam die neugierigen Zwerge jeder Zeit.

Schauen Sie gerne vorbei und lernen Sie unsere „Naturkita“ persönlich kennen, um weitere Informationen und Einblicke in den abenteuerlichen Alltag zu erhalten.

Alle Eltern und Kooperationspartner sind herzlich eingeladen unser Naturkonzept mit uns zu leben, zu unterstützen und zu begleiten. Nur so kann vielfältige Bildungsarbeit gelingen. Wir freuen uns auf Sie und Ihre abenteuerlustigen Kinder.

Unser Konzept

  • N  Nachhaltigkeit
  • A  Abenteuer
  • T  Tun
  • U  Unberührtheit
  • R  Respekt

Unsere Daten

Am Friedensberg 5a
19055 Schwerin
Lewenberg
Telefon: 0385 56 57 06

Leitung:
Frau Görtz

Öffnungszeiten:
5.45 Uhr - 17.00 Uhr

Bildungsschätze

 

Dem Vogelgezwitscher und Insektengeräuschen auf der Spur

Das Wetter war schön und mit den Kindern beschlossen wir, das wir heute in den Wald gehen möchten. Also zogen wir uns an und gingen los. Kaum waren wir im Wald angekommen hörten wir schon einige Vögel. Wir waren ganz leise und versuchten heraus zu finden, woher dieses Zwitschern kam. Ein Stück weiter sind wir an einer Wiese vorbeigekommen und kamen auf die Idee, uns dort hinzulegen. Auf dieser Wiese haben wir Grashüpfer gehört und einige Kinder haben sie auch gesehen.

Forscherfragen/ Bildungs- und Erfahrungsfelder

Wann hören wir die Vögel? Wo finden wir Vögel? Hören sich alle Vögel gleich an? Was kann man alles auf einer Wiese entdecken? Wie sieht ein Grashüpfer aus? Wo lebt ein Grashüpfer?

Ein gemeinsamer Ausflug zu Pony und Co.

Vor einigen Tagen haben die Kinder der Krippe beschlossen, einen Spaziergang in den Park zu unternehmen. Das Ziel sollte aber nicht wie üblich der See sein, sondern es sollte zu den Pferden gehen, die sich auf dem Klinikgelände befinden.
Wir machten uns auf den Weg und hofften bei den Ställen ein paar Pferde zu sehen, denn die Pferde sind nicht immer da.
Dort angekommen riefen die Kinder begeistert:„Oh da Pferd! Pferd!“ Wir hatten Glück und konnten ein ganz, ganz großes Pferd sehen! Ein Kind nahm sogleich den Geruch der Pferdeäpfel war und kommentierte mit:„Puh stinkt. Da Kacka!“
Die Kinder standen einige Zeit am Zaun und beobachtenden das Pferd.Plötzlich wieherte es und bewegte sich einige Schritte auf uns zu. Alle gingen vor Schreck einen Schritt zurück. Der Respekt der Kinder war groß!
Eine Mitarbeiterin sah uns und dass sich die Kinder erschreckten. Sie kam daraufhin mit einem Pony auf uns zu, um den Kindern die Angst zu nehmen. Wer wollte, durfte ganz dicht an das Pony rangehen und es sogar an seiner Mähne und auf dem Fell streicheln. Dabei wurde festgestellt: „Das Pony ist ganz weich. Und lieb!“

Forscherfragen
Welche Geräusche macht ein Pferd? Welche Farbe hat sein Fell? Wie riecht es? Wo lebt es? Was isst/frisst ein Pferd? Wie alt werden Pferde? Wie fühlt sich ein Pferd an?

Ganz langsam und leise kriecht die Raupe auf Ihrer Reise

Auf der Bank auf unserem Hof krabbelte etwas… langsam, leise und es hat eine auffällige Farbe. Was das wohl sein mag?
Es erregte sofort die Aufmerksamkeit der Kinder. Sie waren neugierig und beobachteten das kleine Wesen. Schnell sammelte sich um die Bank eine Traube an Kindern. Alle waren ganz konzentriert und fasziniert.
Nach kurzer Zeit wurde auch klar um was für ein Tier es sich handelte: eine Raupe! Die Raupe war auch neugierig was sich da um sie herum abspielte und hob ihren Kopf in die Höhe , um sich alles genau anzugucken. Dabei wackelte sie auch etwas hin und her, was bei den Kindern für Gelächter sorgte. „Die guckt!“ und „Die bewegt sich!“ wurde dazu kommentiert.
Alle Kinder guckten, aber keine traute sich die Raupe anzufassen. Einige Kinder meinten zwar, dass die Raupe weich aussieht, andere aber meinten, sie hätte Stacheln. Ob die Raupe also wirklich weich war? Oder piekt sie doch? Die Frage blieb offen.
Was aber klar war, war die Farbe: „Die ist rot!“ – „Und die hat Haare!“

Nach einiger Zeit wurde beschlossen, die kleine Raupe in Ruhe zu lassen. Sie hat bestimmt Angst vor uns. Wir sind so groß und sie so klein. Aber vielleicht wird ja aus der Raupe mal ein großer Schmetterling???

Forscherfragen

Wie fühlt sich eine Raupe an? Welche Farbe hat sie? Was frisst sie? Ist sie schnell oder langsam? Kann eine Raupe sehen?


Veranstaltungen

04.10. - 29.10.2021

Wir begrüßen 2 neue Hasenkinder in der Hasenbande

KK 2

21.10.2021

Kita Cop Modul 1

Der Kontaktbeamte stellt sich unseren Rennschnecken vor
KG 3

Kalender

< Juli 2021 August 2021 September 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31