Meine Kita

Maik Jakulat, Leiter von Nindulus duo

Maik Jakulat, Leiter von Nindulus duo

24h Kita nidulus duo

„Ich liebe es, jeden Tag in ein Haus zu kommen, in dem man das Leben förmlich spüren kann. Es ist ein Gefühl des Glücks, Kinder dabei zu beobachten, wie sie forschen, entdecken und Akteure in ihrer eigenen Welt. Sie verhandeln mit Groß und Klein und können für ihre Belange einstehen. Es ist toll, die Gesellschaft von morgen zu erleben und sie dabei zu beobachten, wie sie neue Entwicklungsschritte erreichen und das ganz in ihrem eigenen Entwicklungstempo. An meinen Mitarbeitern schätze ich die wertschätzende sowie achtsame Haltung jedem einzelnem Kind gegenüber. Auch die hohe Professionalität ist für uns selbstverständlich. Wir verstehen uns nicht als Erzieher in klassischer Hinsicht, sondern als Mitentdecker, Mitforscher und Wegbegleiter.”

Franzi Witt und Manuela Loyeck

Franzi Witt und Manuela Loyeck

Kita Sonnenschein

„Wir sind ein Riesen-Haus. Das lebt von einem guten Miteinander unter den Kollegen. Wir haben ältere und jüngere Erzieher – beide Seiten profitieren voneinander. Viele haben Zusatzqualifikationen. Die Kinder kommen gerne her und toben sich bei unserem sportlichen Schwerpunkt aus: Yoga, Ballsportarten oder Tanzen zum Beispiel.“

Juliane Dumke

Juliane Dumke

Kita Reggio Emilia

„Als Auszubildende hier bin ich zu 100 Prozent ins Team integriert. Ich habe immer einen Mentor an der Seite und profitiere von jemandem mit Erfahrung. In dieser Kita mag ich den Bezug zu Naturmaterialien. Die Kinder können außerdem viel raus – oder in Absprache mit den Erziehern die Räume wechseln, wenn es dort ein spannenderes Angebot für sie gibt.“