In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Feldstadtmäuse

Unsere Welt

  • musikalische Früherziehung ab drei Jahre mit unserer Facherzieherin
  • Wald- und Wiesentage
  • Konzentrationstraining und alltagsintegrierte sprachliche Bildung
  • Yoga für Vorschulkinder
  • Sommerfest, Laternenumzug mit Lagerfeuer

Unweit des Ostorfer Sees, am Rande der Feldstadt und eingebettet in ein ruhiges Wohngebiet steht die Altbauvilla der integrativen Kita Feldstadtmäuse.Wer über unsere Schwelle schreitet, betritt eine bunte Kinderwelt auf drei Etagen.

Auf unserem großzügigen, grünen Außengelände erleben unsere Mäuse täglich kleine und große Abenteuer. Wiesen, Bäume und Hecken laden ein, sich zu verstecken – frei nach der Devise „Sollten Sie Ihr Kind heute sauber aus der Kita abholen, dann hat es nicht gespielt und gelernt!“ (M. Montessori).

Hochqualifiziertes Fachpersonal begleitet unsere Krippen-Knirpse und Kita-Kinder durch ihren Alltag. Externe Fachkräfte kümmern sich bei Bedarf auch in der Betreuungszeit um unsere Integrationskinder. Bei Projekten haben die Lütten das Sagen und auch die Eltern planen mit.

Sprechen und Singen, Bewegen und Gestalten, Erkunden und Erobern, Werkeln und Experimentieren im Innen- sowie Außenbereich der Kita – so entdecken die Feldstadtmäuse spielend ihre Welt. In unseren Holzwerkstätten im Innen- und Außenbereich können kleine Handwerker hämmern, wie zu Opas Zeiten.

Dabei entwickeln sich die Kinder ständig weiter und lernen voneinander mit Stärken und Schwächen, Herausforderungen und persönlichen Leistungen umzugehen. Trotz unterschiedlicher Fähigkeiten und Beeinträchtigungen werden Beziehungen untereinander aufgebaut. Hinzu kommen persönliche Wertschätzung, wechselseitige Anerkennung und gegenseitige Unterstützung.

Wir wollen unsere Kinder stark machen, damit sie lernen, sich in die Gemeinschaft einzubringen. Wir vermitteln ihnen ein positives Selbstbewusstsein, ein hohes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, um sie gegenüber gesellschaftlichen und sozialen Veränderungen sowie gegenüber gesundheitlichen und psychischen Entwicklungsrisiken widerstandsfähiger zu machen.

Übrigens arbeiten wir eng mit der Fritz-Reuter-Schule zusammen, um unseren Vorschulkindern den Übergang vom Kita- in den Schulalltag zu erleichtern. So schnuppern unsere Großen schon einmal in den Unterricht hinein und lernen Lehrer sowie Schulgebäude kennen.

 

Unser Konzept

  • Integrative Kindertagesstätte
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Therapeuten, SPZ, Frühförderstellen und Ärzten vor allem bei beeinträchtigten Kindern
  • Therapeutische Begleitung durch externe Fachkräftewie Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten in der Betreuungszeit
  • Sport und Bewegung
  • Kooperativer Kontakt zur Fritz-Reuter-Schule
  • Gemeinsame Feste und Feiern

Unsere Daten

Demmlerstraße 11-13

19053 Schwerin

Feldstadt


Telefon: 0385 56 26 40

Leitung:

Frau Lange

Öffnungszeiten:

6 Uhr - 17 Uhr

Kapazität:
105 Plätze
davon 31 Krippe, 74 Kindergarten
(davon 8 Integrationsplätze)

Bildungsschätze

Schwerin | 11.01.2023

erfahren ...

Kleine und große Häuser aus Büchern gebaut

Ein Mädchen aus der Krippe entdeckt Bücher neu

Voller Eifer und Motivation hat ein Mädchen während der Freispielzeit die Bücherkiste auf eine neue Art und Weise für sich entdeckt. Hinsetzen und das Buch auf dem Schoß lesen war nicht mehr anspruchsvoll genug. Es musste etwas Neues her. Prompt schnappte sie sich die Bücher, eins nach dem anderen und stellte diese auf dem Teppich fein säuberlich auf. Ganz wichtig war dabei, dass alle Bücher richtig herum standen, quasi lesbar. Buch für Buch hat sich die Krippenmaus aus der Bücherkiste geholt und somit ihre Bücherstadt immer weiter vergrößert. Und wehe ein anderes Kind kam und nahm sich eines der Bücher weg. Dieses wurde sofort zurück erobert und wieder an seinen ursprünglichen Platz gestellt.

Schwerin | 30.12.2022

erfahren ...

Gauden Morgen!

Heute ist wieder Mittwoch und Freddy kommt. Beim Aufräumen sind alle schon ganz gespannt und aufgeregt, was werden wir heute lernen. Alle Vorschulkinder treffen sich um 10:00Uhr im Sportraum ein. Jeder hat sein Namensschild an die Brust geheftet und sucht sich einen Sitzplatz. Und dann werden alle gemeinsam begrüßt . "Gauden Morgen, lütten Butscher un lütt Dirn." "Gauden Morgen Freddy." "Wi könnt all de Tallen?" Und alle Finger schießen in die Höhe, um als erster die Tallen ein bis teihn aufzusagen. Aber wir haben nicht nur Zahlen gelernt, auch die Farben, Gedichte zur Jahreszeit und ein Spiel sind uns vertraut. Und nun gehts in die Weihnachtszeit mit einem neuen Weihnachtsspruch: "Wihnachtsmann, kiek mi an. Lütten Butscher bün ick man. Väl bäden kann ick nich. Wihnachtsmann, vergät mi nich".

Schwerin | 24.11.2022

erfahren ...

Mein Erfolgserlebnis

Irgendwann entdeckten wir unser Regal mit den Schubladen und schauten nach, was wir darin finden konnten. Viele Dinge, Steckbretter, kleine Quader und kleine Zylinderformen aus Holz in verschiedenen Farben. Außerdem gab es auch kleine Steckköpfe aus Holz mit Gesichtern und neun Löchern auf dem Kopf. Was man damit wohl alles machen kann? Ein Kind steckte sofort die Quader in die Steckbretter, ein anderes Kind probierte die Zylinder in das Steckbrett zu stecken. Und S. nahm sich erst einen Steckkopf und steckte hochkonzentriert und ganz akribisch alle neun Kordelhaare in die Löcher, dann nahm sie sich noch einen und danach noch einen. Zum Schluss nahm sie alle Kordelhaare wieder heraus und klatschte stolz und freute sich riesig.

Schwerin | 13.06.2022

erfahren ...

Unser schönes Schwerin

Im Morgenkreis haben sich die Wühlmäuse über unsere Stadt Schwerin ausgetauscht. Die Kinder erzählten vom Schloss, vom Schlossgarten, vom Schweriner See und sogar vom Petermännchen. Die meisten Kinder sind mit ihren Eltern schon vor Ort gewesen. Allerdings haben einige Kinder traurig dabei gesessen, da sie noch nie unsere Sehenswürdigkeiten angeschaut haben. Dann hatte unser Vorschulkind die Idee, dass wir alle gemeinsam einen Spaziergang zum Schloss machen. Alle Kinder waren hochmotiviert und jeder wollte zuerst zeigen, wo es lang geht und wo sich genau unser Schloss befindet. Wir sind dann um das Schloss herum gegangen, haben die Geschichte vom Petermännchen gehört und den Schweriner See beobachtet. Kleine Eiszapfen hingen am Schilf, so kalt war es noch. Am nächsten Tag haben alle Kinder ihre Eindrücke vom Spaziergang geschildert. Und wir kamen überein, dass unsere Stadt wirklich sehr sehenswert ist.

Kommunikation und Altersintegrierte Sprachbildung,-Bewegung,-Werteorientierung,-Sozial-emotionale Entwicklung, -Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung, -kultursensitive Kompetenzen

Veranstaltungen

31.01.2023

Winterolympiade

Für alle Kinder

15.02.2023

Der Kinderrat trifft sich

Kalender

< Oktober 2022 November 2022 Dezember 2022 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30