In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Waldgeister

Unsere Welt

  • offene Arbeit
  • wöchentlicher Waldtag
  • musikalische Früherziehung
  • alltagsintegrierte sprachliche Begleitung – Bibliothek, Englisch
  • Spracherziehung mit der Logopädin Fr. Ewert
  • Yoga für Kinder
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Haus der kleinen Forscher

Am Waldrand im Mueßer Holz in der Nähe der Lewitz kann man nicht nur Pflanzen und kleine Tiere beobachten, sondern auch neugierige, aufgeweckte und lachende Waldgeister. Der Wald ist Spiel-, Erfahrungs-, Sinnes- und Lernraum zugleich sowie ein Ort für Abenteuer, Ruhe und Rückzug. Er stellt eine unerschöpfliche Quelle von Kreativität und Fantasie dar und bietet unseren Kindern einen riesigen Bewegungsraum.

Draußen in der Natur, unter Bäumen, auf bunten Wiesen, im grünen Gras, am plätschernden Bach gibt es im Frühling, Sommer, Herbst und Winter allerhand Sinnliches, Spannendes und Abwechslungsreiches zu erleben. Unsere nach modernsten Erkenntnissen und Standards ausgestattete Kindertagesstätte wird getragen von einer offenen Arbeit mit den Kindern.

Die Waldgeister können alle Räume drinnen und draußen für ihre spielerischen Aktivitäten nutzen. In Lernwerkstätten werden alle Bildungsbereiche vielfältig angeregt und begleitet. So befindet sich in unserem Haus ein Atelier zum Ausleben der kreativen Interessen.

In einer Werkstatt können die Kinder unter Verwendung verschiedener Naturmaterialien handwerkeln. Im Bewegungsraum bieten sich verschiedene Möglichkeiten der Entwicklung der sportlichen Fähig- und Fertigkeiten. Die Kinder können auch den Computer bedienen, sich verkleiden, in der Kinderküche etwas Leckeres zubereiten, experimentieren, singen, tanzen und vieles mehr.

Jedes Kind soll seinen Platz finden und seine Zeit bekommen, eigene Lernwege zu gehen, eigenverantwortlich für sich zu sorgen und schrittweise in die Mitverantwortung hinein zu finden. Wir, die pädagogischen Fachkräfte, begleiten die Kinder dabei. Eltern sind für uns potentielle Bündnispartner.

Unser gemeinsames Ziel ist das Wohlbefinden und die optimale Entwicklung jedes Kindes. Kinder sollen Kind sein können und eine glückliche Kindheit erleben. In unserem „Haus der Kinder“ gibt es immer wieder kleine Wunder.

Unser Konzept

  • W  Wald
  • A   Akteure
  • L   Lernen
  • D   Dynamik
  • G   Gemeinschaft
  • E   Emotionen
  • I    Idylle
  • S   Sinneserfahrungen
  • T   Teamwork
  • E   Elternpartnerschaft
  • R   Rauf und runter – immer wieder!

Unsere Daten

Ziolkowskistraße 35
19063 Schwerin
Mueßer Holz
Telefon: 0385 20 11 184

Leitung:
Frau Meyer

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr - 17.00 Uhr

Bildungsschätze

Schwerin | 31.01.2024

erfahren ...

Schnitt für Schnitt

Bei uns im Kreativraum der Igelkinder ist immer jede Menge los. Es wird geknetet, gebastelt und mit den unterschiedlichsten Materialien experimentiert. Einige Zeit hatte die Scheren große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Gerne holten sich die Kinder, die "Schippelbox" aus dem Regal und probierten sich beim Schneiden aus. Aller Anfang ist schwer! Aber schnell hatten die Kinder verstanden, wie das "Werkzeug" sachgerecht gehandhabt wird - wo Daumen und Finger hingehörten. Mit den Worten "Auf-Zu" wurden die Bewegungen der Schere sprachlich von einigen Kindern begleitet. Nun konnten die Kinder sich an verschiedenen Materialien ausprobieren. Gemeinsam suchten sie mit den Erzieherinnen unterschiedliche Papiersorten und -farben zusammen, genauso wie Stoffe, Bänder und Zeitungen. Die Kinder stellten fest, was sich einfacher und was sich schwerer schneiden ließ. Dies erforderte viel Konzentration und ganz nebenbei wurde die Geschicklichkeit und Feinmotorik entwickelt. Wer mochte, konnte seine Schnipsel auf ein Blatt Papier kleben. Das eigene Werk wurde an der Magnetwand ausgestellt und bewundert.
Mit Freude am eigenen Tun hatten die Kinder den Kreativraum zu guter letzt aufgeräumt und die heruntergefallenen Schnipsel beseitigt.

Schwerin | 31.01.2024

erfahren ...

Was kann man alles mit Wasserkugeln anstellen?

Alles fing mit kleinen harten Kugeln an. Doch was geschieht, wenn wir Wasser dazugeben? Diese Frage stellten sich die Kindergartenkinder und guckten im Laufe des Tages immer mal wieder, ob was geschehen ist. Einen ganzen Tag hatten sie gewartet, so dass E. und A. "Guck mal, sie sind endlich gewachsen" riefen. Nun ging es endlich los. Die Kinder kneteten, saugten sie mit einem Strohalm an, ließen sie hüpfen und stellten eigenständig ihre Eigenschaften fest "Die sind ja ganz glitschig und kugelrund".
Am nächsten Tag wurden die Kisten mit den Kugeln von den Kindern betrachtet. Dabei kamen L. und E. auf die Idee "Wir brauchen Fische, dann wird es ein Aquarium".
Auch andere Kinder brachten ihre Fantasie mit ein "Wir holen Tiere und bauen einen Zoo", so dass die Kugeln immer wieder andere Verwendungen fanden.

Veranstaltungen

12.04.2024

Pädagogischer Fachtag der Kita gGmbH

Heute bleibt die Einrichtung geschlossen.

Kalender

< Februar 2024 März 2024 April 2024 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
Musikalische Frühförderung
5
6
Logopäd. Angebot
7
8
9
10
11
Musikalische Frühförderung
12
13
Logopäd. Angebot
14
15
16
17
18
Musikalische Frühförderung
19
20
Logopäd. Angebot
21
22
23
24
25
Musikalische Frühförderung
26
27
Logopäd. Angebot
28
29
30
31