In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Naturkita

Unsere Welt

  • Waldtage für Groß und Klein
  • Forschertage in der Lernwerkstatt „Haus der kleinen Forscher“
  • Sport und Spiel bei den Helios Kliniken, für alle Kinder ab 3 Jahren
  • Backtage am Lehmbackofen , Projekt „Kleine Profiköche“
  • „Papilio” – Ein Projekt zur Förderung sozial emotionaler Kompetenzen
  • „Kita 21” – Ein Projekt zur Nachhaltigkeit

Die Natur ist für unsere Kinder der tollste Spielplatz auf der Welt. Jeden Tag etwas Neues zu entdecken, bedeutet für uns als pädagogisches Team, natürliche Spielräume und Orte zu schaffen und zu finden, um den Kindern vielfältige Erlebnisse zu ermöglichen.

Jedes Kind liebt Modder, Matsch, Stöcke, Steine und andere Dinge aus der Natur, will sich bewegen, toben und klettern. Schmutzige Hosen und Hände gehören da einfach dazu. Haben Sie damit kein Problem, werden Sie ein glückliches zufriedenes Kind sehen. Letztlich werden durch den Umgang in und mit der Natur auch die Sinne geöffnet und der Verstand geschult.

Unsere kleine familiäre Kita befindet sich direkt am Ziegelaußensee. Inmitten unseres großen Freigeländes wird in vielfältigen Projekten mit Kindern und Eltern der Lehmbackofen regelmäßig angeheizt und gemeinsam geschlemmt. Und welche Kita hat schon einen eigenen Lehmbackofen?

Darüber hinaus ist die grüne Freifläche wie geschaffen zum Verstecken, Toben und Klettern. Kleine Rückzugsorte unter Büschen und Bäumen sind die Geheimnisse der Kinder. Das Insektenhotel und der Schmetterlingsgarten laden zum Beobachten ein, der Wasserlauf zum Matschen, die Waldcouch zum Entspannen. Ein spannendes Projekt ist unsere Lernwerkstatt auf dem Hof, mitten im Grünen. Sie eröffnet den Kindern viele neue Möglichkeiten der Wissensaneignung.

Auf zahlreichen Wanderungen durch die Natur, auch mit den Kleinsten, gibt es jeden Tag etwas zu entdecken. Natürlich begleitet unser multiprofessionelles Fachteam die neugierigen Zwerge jeder Zeit.

Schauen Sie gerne vorbei und lernen Sie unsere „Naturkita“ persönlich kennen, um weitere Informationen und Einblicke in den abenteuerlichen Alltag zu erhalten.

Alle Eltern und Kooperationspartner sind herzlich eingeladen unser Naturkonzept mit uns zu leben, zu unterstützen und zu begleiten. Nur so kann vielfältige Bildungsarbeit gelingen. Wir freuen uns auf Sie und Ihre abenteuerlustigen Kinder.

Unser Konzept

  • N  Nachhaltigkeit
  • A  Abenteuer
  • T  Tun
  • U  Unberührtheit
  • R  Respekt

Unsere Daten

Am Friedensberg 5a
19055 Schwerin
Lewenberg
Telefon: 0385 56 57 06

Leitung:
Frau Görtz

Öffnungszeiten:
5.45 Uhr - 17.00 Uhr

Bildungsschätze

 

Wir heißen den kleinen Wichtel Boldi willkommen

Nun ist es soweit: der Weihnachtswichtel Boldi hat sich bei uns in der Krippe einquartiert.
„Da!“ rief ein Junge, aber so richtig herangetraut hatte sich noch niemand, „Eine Tür!“.
Die Augen der Kinder wurden ganz groß und jeder wollte das Zuhause des neuen Bewohners genau unter die Lupe nehmen. Schnell entdeckten sie den langen Brief des Wichtels, dieser war über und über mit rotem Zauberglitzer bedeckt, dass die Kinder später an ihren Händen wieder entdeckten. Der Wichtel berichtete, dass er tagsüber schlafe und erst spät am Abend aus seiner Tür herausschauen würde, dann wenn alle Kinder zu Hause sind.
Jeden Tag möchte er mit seinen kreativen Ideen den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern, vom Dekorieren des Baumes, über fröhliche Weihnachtslieder bis hin zum Backen von Plätzchen (von denen er auch gerne eines vernaschen würde).
Aber aufgepasst, manchmal spielt der kleine Boldi den Kindern einen Streich, vielleicht hört man ihn dann leise hinter der braunen Tür kichern.
Immer wieder stellten einige Kinder die Frage „Boldi da drinne?“, andere liefen schnell in die Puppenküche und machten sich an die Arbeit Plätzchen zu backen, um ihm diese später vor die Tür zu stellen.

Wer oder was passt durch die kleine Tür? Was ist ein Weihnachtswichtel? Was hat der Wichtel mit uns vor? Kann der Wichtel zaubern? Was bedeutet es, wenn Glitzer vor seiner Tür liegt.

Da ist doch was im Busch?

Wir begrünen unseren schönen Kita-Hof
Nach der gelungenen Pflanzaktion „Buddeln für Bäume“ bestaunten alle Kinder die neuen gesetzten Sträucher, Bäume und Stauden. Gemeinsam mit den Kindern wurde vorab besprochen, welche Pflanzen die passenden für unser schönes Kitagelände sein könnten. Unter Beachtung eines geeigneten Standorts und der Bestimmung der Bodenbeschaffenheit war es den Kindern auch wichtig, dass die Insekten bei uns ab dem Frühling Nahrung finden. Außerdem wurden sich auch Versteck- und Schattenmöglichkeiten gewünscht. Mit Hilfe von Büchern wurde von den Kindern die vielfältige Pflanzenwelt entdeckt.
Jetzt wo die Pflanzen gerade noch rechtzeitig in den Boden gekommen sind, fühlen sich die Kinder verantwortlich, dass die Pflanzen ausreichend Wasser bekommen und es ihnen an nichts fehlt. Besonders der Lebkuchenstrauch hat es den Kindern angetan und stimmt uns mit seinem Duft auf das Weihnachtsfest ein.
Wie wichtig ist der richtige Standort für Pflanzen? Was bedeutet winterhart? Wachsen am Lebkuchenstrauch auch echte Lebkuchen?

Veranstaltungen

17.01. - 28.01.2022

Wir begrüßen ein neues Hasenkind in der Hasenbande

Herzlich willkommen in der KK2

01.02. - 11.02.2022

Wir begrüßen ein neues Hasenkind in der Hasenbande

Herzlich willkommen in der KK2

Kalender

< Dezember 2021 Januar 2022 Februar 2022 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
Profiköche
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31