In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Kita Sonnenschein

Unsere Welt

  • Bewegung ist Lernen, und Lernen ist Bewegung
  • Spiel ist Sprache des Kindes
  • offene Projekte
  • musikalische Früherziehung
  • Marburger Konzentrationstraining und alltagsintegrierte sprachliche Bildung

Unser Haus liegt in einem ruhigen Wohngebiet, nahe der Altstadt und am Rande eines Neubaugebietes auf dem Großen Dreesch, unweit des Zoos und des Faulen Sees.

„Bewegung ist Lernen, und Lernen ist Bewegung.“ unter diesem Motto laden

helle, farbenfrohe und großzügige Funktionsräume die Kinder zum Entdecken, Spielen, Forschen, Experimentieren, Tanzen, Malen und Bewegen ein.

Toben, Klettern und sich Ausprobieren, das alles können die Kinder unterschiedlicher Altersgruppen auf einer großen Freifläche, mit viel Grün, altem Baumbestand und vielfältigen Bewegungs- und Spielgeräten.

In unserer Integrationskita spielen und lernen Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen gemeinsam in offener Form. Sie erleben Anerkennung, Akzeptanz und Inklusion als selbstverständlich. Heilerzieher unterstützen bedürftige Kinder bei der Teilhabe am Tagesgeschehen.

Eine Bewegungslandschaft und ein riesiger Sportraum mit unterschiedlichen Bewegungsmaterialien ermöglichen den Kindern viele verschiedene sportliche Aktivitäten. Mit viel Freude nehmen die Kinder unsere vielfältigen Bewegungsstunden am Nachmittag an.  Die Kinder können bei Yoga, Tänzen, Entspannungsübungen, Ballübungen und   Bewegungslandschaften ihre motorische Kompetenz stärken.             Für interessierte Kinder bieten wir in Kooperation mit dem Stadtsportbund Schwerin Projekte in unserer Einrichtung und in der Schwimmhalle an, die durch Übungsleiter geführt und durch Rettungsschwimmer begleitet werden.

Unsere hochqualifizierten pädagogischen Fachkräfte begleiten die Kinder als kompetente Partner und Impulsgeber durch den Kitaalltag. Mit speziellen Zusatzqualifikationen der Fachkräfte sind vielfältige pädagogische Angebote in unserer Einrichtung möglich. Es arbeiten eine Musikerzieherin, vier Übungsleiterinnen für Sport, eine Erzieherin für verhaltensauffällige Kinder, zwei Mitarbeiterinnen, die das Zertifikat für Marburger Konzentrationstraining erwarben, und zwei Heilerzieher/innen mit den Kindern. Bei Bedarf können die Kinder, auf Wunsch der Eltern, mit externen Fachkräften bei uns gefördert werden.  

Die Sprache des Kindes ist das Spiel. Die Kinder erkunden bei ihren Streifzügen in der Natur und in der näheren Umgebung spielerisch viel Spannendes. Sie lernen die Natur schon früh schätzen und üben umweltfreundliches Handeln.

In den verschiedensten lebensnahen Projekten entdecken, erleben und erforschen die Kinder in offener Form ihr Wissen, ihre Fertigkeiten und entwickeln die unterschiedlichsten Kompetenzen. Durch eine freie Angebotswahl und selbst initiierten Spielideen erkennen sie ihre Interessen, haben Freude am Handeln und werden selbstsicherer in ihrem Auftreten.

Mit einem Seniorenheim und einer Tagespflege verbindet uns eine enge Kooperation. Gegenseitige Besuche mit den unterschiedlichsten Höhepunkten sind monatlich geplant. Hier lernen die Kinder das Umfeld älterer Menschen kennen und erleben deren Alltag.

Regelmäßig werden Elternversammlungen und Elterngespräche durchgeführt.

Partnerschaftlich werden unsere Eltern bei Entscheidungen in der pädagogischen Arbeit mit einbezogen und sie sind Organisatoren, Gestalter und Unterstützer für viele Angebote.

Stand August 2021

Unser Konzept

  • integrative Kindertageseinrichtung
  • Bewegungseinrichtung
  • offene Arbeit mit lebensnahen Projekten
  • Medienarbeit
  • Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund und der Schwimmhalle
  • Zusammenarbeit mit externen Therapeuten aus dem SPZ und dem ASB
  • Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Zusammenarbeit mit der Nils-Holgersson-Schule
  • Zusammenarbeit mit der Polizei
  • Zusammenarbeit mit Seniorenheim und Tagesstätte

Unsere Daten

Von-Stauffenberg-Straße 28
19061 Schwerin
Großer Dreesch
Telefon: 0385 39 22 717

Leitung:
Frau Köhler

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr - 17.30 Uhr

Sprechtage der Leitung:
dienstags: 14.00-16.30 Uhr und
mittwochs: 08.00-10.00 Uhr

Kapazität:
180 Plätze
davon 64 Krippe und 116 Kindergarten

Bildungsschätze

 

Alles sprießt und wächst-Beetpflege im Krippengarten

Die Kinder der Mäuse—und Bärengruppe hatten viel Spaß am Gärtnern.
Deshalb wurden die Beete mit vielen mitgebrachten bunten Pflanzen verschönert.
In den vorher gesäuberten Hochbeeten säten die Kinder Möhren, Radieschen und Rote Bete, steckten Zwiebeln und legten Kartoffeln.
Vielen bereitete das Vorziehen von Sonnenblumen großen Spaß und eine Menge Töpfe wurden befüllt.
Dabei erfuhren die Kinder, was eine Pflanze zum Wachsen benötigt, festigten die Grundfarben und lernten einige Gartenarbeitsgeräte kennen.

Der Kindertag in der Krippengruppe 1

Als ihr in die Kita kamt, waren die Krippenräume und der Hof schon bunt geschmückt. Wir feierten den Kindertag. Nach einem großen Frühstück ging es raus auf den Hof. Dort warteten viele spannende Experimente und Aktivitäten auf euch.
Es gab eine Malstraße, wo ihr mit Kreide und Wasser kreativ sein konntet, eine Bobby Car-Rennstrecke und vieles mehr.
Das Highlight waren jedoch die Riesenseifenblasen.
Wir haben ausprobiert:
Wie hoch fliegen Seifenblasen?
Wie groß werden Seifenblasen?
Wann zerplatzen sie?
Kann man Seifenblasen fangen?
Mit einer kleinen Kinder-Disco ging der erlebnisreiche Vormittag zu Ende.

Projekt "In einem Land vor unserer Zeit"

Ganz im Sinne unseres Jahresprojektes „Rad der Zeit“ und im Interesse der Kinder, fand im Monat Juni dieses Projekt statt. Die Kinder beschäftigten sich mit verschiedenen Arten von Dinosauriern, erfuhren wer ein Fleisch- oder Pflanzenfresser ist und was dieses bedeutet. Sie hörten verschiedene Geschichten und erfanden ihre eigenen Dino-Kreationen. Des Weiteren lernten sie Lieder und Reime und ahmten die Bewegungen der Urzeit Tiere nach. Außerdem wussten sie schon, dass die Dinosaurier ausgestorben sind und machten sich auf dem Hof auf die Suche nach Fossilien. Wie auf dem Bild zu sehen ist, fanden sie diese auf ihre ganz eigene, wunderbare Weise. Originalton eines Kindes zu diesem Fund: „Wir haben einen echten Dinosaurier-Knochen gefunden. Und wenn wir den jetzt ausgraben, dann können wir gucken, welcher Dinosaurier es gewesen ist!“ Vorsichtig, mit kleinen Stöcken, legten sie ihren Fund nach und nach frei und nahmen Blätter, um den letzten Staub zu entfernen.
Mit diesem Projekt entwickelten die Kinder einen Sinn für Vergangenes und Zukünftiges, erwarben Fähigkeiten im Erfassen, Wahrnehmen und Vorstellen von Größen, wie z.B. Längen, Flächen und Zeit.

Veranstaltungen

16:00 - 15:59 Uhr

27.10.2021

Herbstfest mit Eltern und Kindern

KK und KG

09:00 - 08:59 Uhr

04.11.2021

Dunkel-Munkel-Party im KG und...

... Taschenlampenfest in der Krippe

Kalender

< September 2021 Oktober 2021 November 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31