In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Märchenkita

Unsere Welt

  • Schachspiel für die Vorschulkinder mit einem Schachlehrer
  • Saunabesuche im „belasso“-Sportpark und Musik-AG ab 4 Jahre
  • externe Englischvermittlung
  • Kinderrat im Kindergarten
  • Märchenaufführungen und Vorlese-Opa
  • Laternenumzug, Sommerfest, Märchenball

Kennen Sie schon die Märchenkita in Schwerin? Ein zauberhafter Ort, an dem Ihre kleinen Zwerge zu großen Zwergen heranwachsen können, bis sie in die Schule kommen.

Wir laden Sie ein, mit allen Sinnen in die Welt der Märchen einzutauchen. Kommen Sie mit auf eine Reise in ein Haus, in dem es wie in einem geheimnisvollen Zauberschloss an jeder Ecke etwas Interessantes für neugierige Abenteurer zu entdecken gibt.

Was gibt es wohl Spannendes hinter der nächsten Tür zu sehen und zu erleben?
Da gibt es die Villa Kunterbunt, die wie eine kleine Wohnung eingerichtet ist, nur eben in Zwergengröße. Im Bauraum können kleine Baumeister ganz Großes vollbringen und beeindruckende Bauwerke errichten. Vielleicht findet man hier ja auch den Turm von Rapunzel oder das Schloss von Dornröschen?

Im Sinnesraum können die kleinen Zwerge sich bei einem Buch auf der Riesen-Couch entspannen, zauberhafte Tastpfade mutig durchlaufen oder sich in der Dunkel-Munkel-Höhle verstecken. Im Zimmer der Gelehrten haben kleine Forscher die Möglichkeit, sich mit spannenden Experimenten die Phänomene dieser Welt zu erklären.

Im Märchenzimmer gibt es jede Menge Requisiten und eine große Bühne, auf der bekannte und erdachte Märchen zum Leben erwachen und Groß und Klein sich verkleiden und in ihre Lieblingsrollen schlüpfen können. Ein besonderes Ereignis ist es, wenn die Eltern ihre Kinder auf der Bühne mit einem Märchen verzaubern.

Für jeden kreativen Bastler und Maler steht jederzeit die Künstlerecke offen. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichsten Materialien Kostüme, Kulissen oder andere Kunstwerke anzufertigen. Den ganzen Tag hindurch können Ihre Kinder frei entscheiden, in welchem Bereich unseres Schlosses sie sich aufhalten und was sie spielen möchten.

Dabei werden sie von unserem fachkompetenten Erzieherpersonal pädagogisch-partnerschaftlich begleitet.

Eine großzügige Außenfläche bietet darüber hinaus die Möglichkeit, ungestört und nach Herzenslust zu toben und zu klettern. Und wenn man die Augen offen hält, trifft man vielleicht sogar bekannte Märchenfiguren.

Unser Konzept

• M  Musik begleitet uns jeden Tag
• A  alltagsintegrierte Sprache- wir sind Sprach-Kita
• E  Erzählen und Vorlesen von Märchen und Geschichten
• R  Rollen- und Fantasiespiel ermöglichen
• C  Chancen die Welt selbst zu entdecken
• H  Hören, was Kinder beschäftigt
• E  Eltern- und Kinderrat
• N  natürlicher Neugierde Raum geben

Unsere Daten

Johannes-Gillhoff-Straße 10
19061 Schwerin
Krebsförden
Telefon: 0385 61 27 71

Leitung:
Frau Ludwig

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr - 19.30 Uhr

Bildungsschätze

Schwerin | 08.11.2022

erfahren ...

Die Anziehungskraft der Magnetbausteine

Seitdem wir diese Magnetbausteine bekommen haben, wird jeden Tag ausgiebig damit gespielt.
Es werden große Türme oder aber auch Gehege für die Tiere konstruiert.
Sehr beliebt sind die Bausteine jedoch in Verbindung mit den Autos.
Das Kind auf diesen Bildern hat untersucht, wieviele Bausteine auf dem Bagger gestapelt werden können.
Während des Bauprozesses wurden Magnete immer wieder ausgetauscht, zur Seite gelegt und neu angeordnet.
Einige Magnete stießen sich ab, wodurch diese dann nicht gestapelt werden konnten.
Wir haben untersucht, welche Magnete sich anziehen und diese wurden zum Konstruieren genutzt.
Am Ende entstand daraus ein großes Bauwerk auf einem kleinen Bagger.

Forscherfragen/ Bildungs – und Erfahrungsfelder:

Wieviele Bausteine passen auf den Bagger?
Welche Farben haben die Bausteine?
Welche unterschiedlichen Formen sind erkennbar?
Wie halten die magnetischen Bausteine zusammen?
Ziehen sich alle Bausteine magnetisch an oder stoßen sich auch welche ab?

Schwerin | 25.05.2022

erfahren ...

Spiel und Spaß im Bewegungsbad

Die Vorschulkindern hatten die Möglichkeit in das Bewegungsbad der AWO zu gehen. Schon vorher waren sie ganz aufgeregt und beim Anziehen der Badesachen in der Umkleide rochen sie das chlorierte Wasser. Im Badebereich angekommen staunten die Kinder denn so hatten sie sich die Anlage nicht vorgestellt. Also wurde erst mal alles erkundet. Wir entdeckten dabei eine Vielzahl an Material z.B. Schwimmbretter und Gürtel. „Wozu braucht man das alles?“ fragte ein Junge. Also erklärte ich ihnen die einzelnen Geräte und welche wir davon brauchen. So erfuhren die Kinder, dass alle Materialien uns helfen über Wasser zu bleiben.
Nun ging es endlich ins Wasser. Zuerst nahmen wir auf der Treppe Platz und spritzten mit den Händen und Füßen. Die nächste Aufgabe lautete: „Hangelt euch am Beckenrand entlang.“ Da die Kinder sehr viel Spaß daran hatten, wiederholte ich die Übung. Nun durften sie ihren Kopf unter Wasser tauchen. Einige Kinder tauchten soweit ab, dass ihre Füße den Boden berührten. Das motivierte weitere Kinder, es auch zu versuchen. Besonders viel Spaß machte das Springen vom Beckenrand. Einige Kinder waren erst etwas zögerlich. Doch nach wenigen Versuchen fanden auch sie Gefallen daran. Natürlich übten wir auch schon ein bisschen zu schwimmen. Mit einem Schwimmgürtel und -brett ausgerüstet ging es los. Anfangs übten wir die Beinarbeit. Wem das gut gelang, zeigte ich nach ein paar Tagen die Bewegung der Arme. Beides zu koordinieren war gar nicht so einfach. Doch am Ende wissen nun alle Kinder, wie sie sich beim Schwimmen bewegen müssen. Drei Kinder bekamen sogar schon das „Seepferdchen".

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Kalender

< Dezember 2022 Januar 2023 Februar 2023 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31