In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Rappelkiste

Unsere Welt

  • frühmusikalische Erziehung
  • Projektarbeit, Kooperation mit der Kunst- und Musikschule Ataraxia
  • Sommerfeste, Rappelkistengeburtstag, Elternabende
  • Kooperationen mit der Grundschule, Bibliothek, Seniorenheim
  • Gesundheitsförderung, Mittagschlaf im Freien für die Kleinsten
  • interessant gestalteter Spielhof auf zwei Ebenen
  • zusätzliche Aktionen wie z. B. Englisch und Flötengruppe
  • individuelle Frühförderung, Logopädie bei Bedarf

Musik fördert die Entwicklung eines Kindes. Es lernt leichter sprechen, sich rhythmisch zu bewegen, vieles besser im Gedächtnis zu behalten. Und Musik kann Spannungen abbauen. Weil wir wissen, dass Kinder von Anfang an fasziniert sind von Stimmen, Geräuschen und Klängen ihrer Umwelt, haben wir uns bewusst für ein musikalisches Konzept entschieden.

In unserer familienfreundlichen, musikalischen Kita in der Schelfstadt von Schwerin schaffen wir gemeinsam mit unseren Kindern eine Atmosphäre, in der die Kinder von Anfang an aktives Musizieren erleben und praktizieren. Wir versprechen Ihnen: „Hier rappelt es ordentlich in der Kiste!“

Sobald Kinder laufen können, beginnen sie sich nach Rhythmen zu bewegen und entwickeln darüber hinaus ein Rhythmusgefühl. Die positive Auswirkung auf die Sprachentwicklung stellt für uns dabei eine entscheidende Rolle dar.

Ein vielfältiges Angebot an Instrumenten, vom Schüttel-Ei für die Kleinsten bis zum Xylophon und der Flöte für die Großen, steht den Kindern täglich zum Spielen zur Verfügung. In unsere Projektarbeit werden Eltern, Künstler, Geschäftsleute und Institutionen einbezogen. Hier lernen die Kinder auf spielerischer Art und Weise ihre Umwelt kennen und machen wertvolle Erfahrungen im Umgang mit den hier lebenden Menschen.

Ein multiprofessionelles Team steht den Kindern zur Seite, welches mit Spaß, Freude und fachlicher Kompetenz die Kinder begleitet und auf das zukünftige Leben gestärkt vorbereitet. Eine Musikpädagogin der Kunst-und Musikschule ATARAXIA unterstützt uns zusätzlich in der pädagogischen Arbeit. Alle anderen Bildungsbereiche werden im gesamten Tagesgeschehen berücksichtigt und finden selbstverständlich ihre Beachtung.

Beim wöchentlichen Treppensingen haben wir viel Spaß an den Klängen, Tänzen oder Fingerspielen gemeinsam mit den Jüngsten. Eltern sind immer herzlich willkommen, beim Treppensingen dabei zu sein und den Tag musikalisch gemeinsam mit ihren Kindern zu beginnen.

Unser Konzept

  • R  Rhythmus
  • A  Anderssein  
  • P  Partizipation
  • P  Projektarbeit
  • E  Elternpartnerschaft       
  • L  Liebevolle Zuneigung
  • K  Kinder
  • I   Instrumente
  • S  Spielen
  • T  Tun
  • E  Entwicklungsschritte

Unsere Daten

Münzstraße 20
19055 Schwerin
Schelfstadt
Telefon: 0385 56 16 95

Leitung:
Frau Montag

Öffnungszeiten:
6.30 Uhr - 17.30 Uhr

Bildungsschätze

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Hurra, der Frühling ist da!

Kleine Gärtner in Aktion


Die Kinder erzählten jeden Tag was sie draußen entdeckt haben. Bunte Blumen, kleine Blätter an den Bäumen und Insekten sind ihnen auf dem Weg zum Kindergarten begegnet.
„Können wir den Frühling in den Gruppenraum holen?“
Die Kinder hatten viele Ideen. Sie wollten basteln, kneten und malen.
„Wir haben zu Hause auch Blumen gepflanzt?“
„Welche Blumen habt ihr gepflanzt?“ „Sonnenblumen, die können wir auch pflanzen.“
„Was brauchen wir dafür?" „Einen Blumentopf, Blumenerde, Samen, eine Gießkanne mit Wasser und einen Löffel.“
Bevor die Kinder die Samen säten, haben sie noch viel erforscht.
Wie riecht die Erde und wie fühlt sie sich an? Wie sehen die Samen aus?
Dann wurden die Töpfe mit Erde befüllt, Samen gesät und gegossen.
Nun stehen sie auf dem Fensterbrett und werden gepflegt und beobachtet.
Forscherfragen: Was gibt es noch für Erde? Wie sieht sie aus und wie fühlt sie sich an?
Was können wir in unseren Hochbeeten beobachten?

Das geheimnisvolle Schwarz

Heute wurde in der Krippe experimentiert. Das war sehr spannend. Schwarze Filzstifte, Filterpapier, Wasser und Pipetten lagen bereit und dann ging es los. Auf das Filterpapier wurde ein Kreis gemalt und mit der Pipette dann das Wasser raufgeträufelt. Die Kinder staunten darüber, was passierte. Das Schwarz verteilte sich und es wurden andere Farben sichtbar. Es nahm kein Ende und alle wollten es nochmal probieren.

Da sind wir schon auf das nächste Experiment gespannt. Ein Vulkan soll entstehen.
Was brauchen wir dazu?
Was sind Vulkane und wo gibt es sie?

Veranstaltungen

02.05. - 31.05.2022

Haus der kleinen Forscher

Die Natur mit allen Sinnen entdecken und erleben
Alle KG-Kinder

16.05. - 20.05.2022

Eine Woche mit der Raupe Nimmersatt

KK Tanzbären und Tanzmäuse

Kalender

< Oktober 2021 November 2021 Dezember 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30