In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Reggio Emilia

Unsere Welt

  • verschiedene Funktionsecken/-räume, die nach den Interessen der Kinder eingerichtet werden
  • Yoga und Karate für Kindergartenkinder
  • Wald- und Wiesentage in der näheren Umgebung
  • Sommerfest, Familiensportfest und vieles mehr

Im Zentrum von Friedrichtsthal befindet sich die 2004 erbaute und 2018 erweitere Kindertagesstätte Reggio Emilia. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, sich auszuprobieren, zu experimentieren und ihre Entdeckungen, Erlebnisse, Empfindungen in „hundert Sprachen“ zum Ausdruck zu bringen. Die staatlich anerkannten Erzieherinnen entdecken zusammen mit den Kindern die Welt und geben ihnen keine fertigen Lösungen vor.

Oft entsteht aus einem Gedanken – ein ganzes Projekt. Diese entwickeln sich aus den Interessen der Kinder. Die Projektarbeit wird durch die so genannten „sprechenden Wände“ festgehalten. Es kommt nicht auf das Ergebnis an, sondern auf den Weg zum Ziel. Alle Kinder unserer Kindertagesstätte haben ein Mitspracherecht im Alltag, bei Vorhaben und im Tagesablauf. Wir geben den Kindern von Anfang an das Gefühl „Ich gehöre dazu”.  

In unserer Einrichtung wählen die Kinder jährlich einen Kinderrat. Es ist uns wichtig, dass sie von Anfang an demokratisches Verhalten lernen. Bereits die Kleinsten dürfen und müssen selbst entscheiden, was sie heute machen möchten. Sie erfahren, dass ihre Gefühle und Meinungen wichtig sind. Die Botschaft, die wir bei allen Tätigkeiten vermitteln: Ich trau dir das zu!   Damit das so gut funktioniert, stellen wir gemeinsam mit den Kindern Regeln auf.

Diesem Bild folgt auch die Konzeption der Kita. Ziel der Reggio-Pädagogik ist es, das einzelne Kind zu verstehen und gleichberechtigte Partner von Kindern und Eltern zu sein. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern erforderlich. Es ist gewollt, dass Eltern, Großeltern und andere interessierte Erwachsene sich kreativ und aktiv in die Arbeit der Kita und unserer Konzeption einbringen.

Unsere Kinder lernen, bestimmte Vorgänge selbstbestimmt durchzuführen. Für eine optimale Schulvorbereitung pflegen wir die Kooperation mit der Grundschule Lankow. Die Vorschulkinder können an einer Schnuppersportstunde teilnehmen und somit schon etwas von dem „neuen Lebensabschnitt“ kennenlernen.

Unser Konzept

  • offene Arbeit
  • Reggio Pädagogik
  • Kooperativer Kontakt zur Lankower Grundschule
  • Gemeinsame Feste und Traditionen

Unsere Daten

Alt Meteler Straße 1a
19057 Schwerin
Friedrichsthal
Telefon: 0385 30 30 950

Leitung:
Frau Böckmann

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr - 17.00 Uhr

Bildungsschätze

Schwerin | 30.12.2022

erfahren ...

Sinneswahrnehmung Dekoratives Gestalten

Plätzchen dekorieren

Zur Weihnachtszeit haben uns die Eltern der Kinder Plätzchen gebacken. Diese haben wir gemeinsam kunterbunt gestaltet. Als Erstes haben wir gemeinsam Zuckerguss angerüht und uns etwas Dekoratives zurecht gelegt. Ganz vorsichtig wurde der Zuckerguss mit dem Pinsel aufgetragen. Wir entdeckten sehr viele verschiedene Möglichkeiten zum dekorieren , denn es gab Marshmallows, Zuckerperlen, Zuckerdinosaurier. Zuckerschleifen und Einhörner.Wir dekorierten die Plätzchen nach Herzenslust und nach einer Trocknungsphase wurden sie genüsslich von allen Kindern verspeist.

Forscherfragen: Wie wird Zuckerguss angerührt? Wozu brauchen wir Zuckerguss? Wie hält die Dekoration an den Plätzchen? Welche Farben/Formen hat die Dekoration/ Wie hört sich diese an, wenn ich die Dose schüttle?

Schwerin | 30.12.2022

erfahren ...

Weihnachtszauber

Raum und Zeit der Lebenswelt/ Pflege von Traditionen/ Feste und Feiern leben, erleben und selbst gestalten

In diesem Jahr zum Weihnachtsfest gestalteten wir mit den Kindern einen Weihnachtsmarkt mit vielen verschiedenen Ständen. "Wer weiß was ein Weihnachtsmarkt ist? War von euch schon jemand dort? Was gibt es für Stände?" Wir überlegten und die Kinder erzählten von Zuckerwatte, Märchenhäuschen, duftenden Plätzchen, einem Karussell uvm. Wir entschieden uns für Zuckerwatte, Plätzchen verzieren, Weihnachtsmann rasieren, Waffeln backen, warmen Kakao etc. "Wie wollen wir den Markt ausschmücken?" Ein Kind rief: "Da steht ein großer Baum!" Ein anderer sagte: "Und an den Buden ist grüne Tanne und Kugeln. Die können wir basteln." Gesagt, getan. Wir plünderten die Kreativwerkstatt und aus den verschiedensten Materialien stellten die Kinder Girlanden, Tannenbäumchen und Sterne her. Mit Schere, Pinsel, Malstiften, Papierschnipsel, Klebe, Holzreste, Holzstäbchen uvm. entstand die schönste Weihnachtsdekoration. Der Markt war ein voller Erfolg und wir sind uns sicher, im nächsten Jahr gehen wir hier wieder auf den Weihnachtsmarkt.

Schwerin | 29.12.2022

erfahren ...

Herbstzauber

Jahreszeiten/ Feste und Feiern/ Pflege von Traditionen

In diesem Jahr konnte unser traditionelles Herbstfest endlich wieder stattfinden. Aus Naturmaterialien, wie Baumscheiben, Tannzapfen, Eicheln, Kastanien und vieles mehr gestalteten die Kinder gemeinsam mit den Eltern ein Herbstgesteck. Mit viel Fantasie und Geschicklichkeit entstanden die unterschiedlichsten Kunstwerke. Anschließend fand der Nachmittag bei Lagerfeuer und Stockbrot einen gemütlichen Ausklang.
Natürliche Lebenswelt, Forscherfragen:
Worin unterscheidet sich die Materilaien voneinader? Fühlen sich Tannzapfen und Eicheln gleich an? Was kann ich mit den Materialien machen?

Schwerin | 08.12.2022

erfahren ...

Schattenwelt

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Im Rahmen unseres Experimentenprojektes haben wir uns mit dem Thema Licht und Schatten beschäftigt. Dazu haben wir uns einen interessanten Kasten in den Gruppenraum gestellt. Er hatte eine Aussparung in Augenhöhe und beeinhaltete eine Taschenlampe, die durch kurbeln selbstständig leuchtet. Sehr neugierig haben wir ihn in Augenschein genommen und mit den verschiedensten Gegenständen abwechselnd bestückt. Wir haben mit Tieren begonnen und sie angeleuchtet, dabei haben wir sie vorher so abgedeckt, dass wir nur ihre Schatten sehen konnten und anschließend gemeinsam überlegt, um welche Tiere es sich wohl handeln könnte. Motiviert von unseren Erfolgen suchten wir immer wieder neue Objekte, die wir uns gegenseitig präsentierten. Alle Kinder kamen an die Reihe und unsere Fantasie fand immer wieder neue Räume. So erkannten wir zum Beispiel in einem Wollknäuel eine wunderschöne Wolke und in einem Pfeifenputzer eine lange Schlange. Immer wieder suchten wir im Gruppenraum nach möglichen Gegenständen, die wir anleuchten konnten und suchten nachfolgend auch in der Natur nach neuen Objekten. Wir erkannten, dass unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Forscherfragen/Bildungs-und Erfahrungsfelder: Warum werden Schatten größer wenn die Taschenlampe weiter von den Objekten entfernt wird? Wo und wann finden wir Schatten in der Natur die durch das Sonnenlicht entstehen? Warum sind die Schatten manchmal dunkler und manchmal heller?

Veranstaltungen

09:00 Uhr

31.01.2023

Das Buffet zum Geburtstag ist eröffnet

Rote und Kunterbunte Gruppe

09:00 - 11:00 Uhr

22.02.2023

Fasching! Hurra!

Wir starten zur großen Faschingsparty mit viel Spaß und Spiel in allen Gruppen

Kalender

< Oktober 2022 November 2022 Dezember 2022 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30